0
(Noch nicht bewertet)
7. Oktober 2015
DataOne Blog

SAP Business ByDesign OData in Microsoft Power Query nutzen

Der OData-Connector ermöglicht es, über das standardisierte OData-Protokoll, Daten aus SAP Business ByDesign zu exportieren und in beliebigen Zielsystemen (z.B. vorhandenen Data Warehouse-Anwendungen) weiterzuverwenden. In diesem Blog finden Sie einen kurzen Überblick darüber, wie Sie die erweiterten Funktionalitäten von SAP Business ByDesign bzgl. der oData Berichtsschnittstellen nutzen können.


Aus meiner Sicht ist Microsoft Power Query das Tool der Wahl, da es die meisten Möglichkeiten zur Erstellung von Berichts-Dashboards bietet. Aus diesem Grund finden Sie hier eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie die oData Berichtsschnittstelle mit Power Query nutzen können:

  1. Buchen Sie nach einem Bericht, den Sie in Power Query nutzen möchte
  2. Zur Nutzung benötigen Sie die technische ID des Berichtes (bspw. ZB68545FD12E4222BE8B904). Im Workcenter Unternehmensanlysen, in der Sicht Berichte erstellen, können Sie die ID finden, wenn Sie sie über Personalisieren in der Tabelle einblenden. Alternativ können Sie einen Bericht öffnen und sich dann die Details dazu anzeigenIn der Berichtsliste
    OData 1In den Details
    OData 2
  3. Öffnen Sie nun Microsoft Excel
  4. Gehen Sie zum Tab Power Query (das Tool kann kostenlos von Microsoft bezogen werden)
    OData 3
  5. Klicken Sie „Aus dem Web“ externe Daten abrufen
    OData 4
  6. Geben Sie die URL mit den spezifischen oData Parametern ein (eine genaue Beschreibung der Parameter finden Sie in diesem Blog http://scn.sap.com/community/business-bydesign/blog/2015/03/10/odata-for-sap-business-bydesign-analytics von Knut Heusermann)
    Wenn Sie für das System Single Sign-On konfiguriert haben, müssen Sie auch folgenden zusätzlichen Parameter setzen: saml2=disabled
  7. Wählen Sie als Authorisierung die Standard Anmeldung:
    OData 5Eine Beispiel Anfrage für den Bericht Kundenaufragsvolumen könnte wie folgt aussehen:https://myXXXXXX.sapbydesign.com/sap/byd/odata/cc_home_analytics.svc/RPCRMSLOIB_Q0001QueryResults?$top=1000000&$format=json
    (für die genaue Zusammensetzung der URL/Anfrage können Sie sich ebenfalls den Blog von Knut Heusermann anschauen: http://scn.sap.com/community/business-bydesign/blog/2015/03/10/odata-for-sap-business-bydesign-analytics)Ich würde empfehlen JSON als Format zu verwenden, da es wesentlich performanter ist wie XML.
  8.  Jetzt können Sie mit der Konfiguration Ihrer Anfrage fortfahren.
    Beispiel:

    • Definieren Sie die Quelle als JSON Format in dem Sie rechts auf das Logo hinter „Quelle“ klicken:
      OData 6OData 7
    • Konvertieren Sie dann die Quelle in eine Tabelle
      OData 8
    • Splitten Sie die Spalte Value
      OData 9
    • Splitten Sie die Spalte Value.results
      Odata 10
    • Splitten Sie die „Records“ auf (An dieser Stelle bestimmen Sie welche Attribute und Kennzahlen Sie aus dem Bericht verwenden möchten)
      OData 11
  9. Nach diesen Schritten finden Sie diese auf der rechten Seite bei Power Query. Sie können diese jederzeit wieder verändern (bspw. können Sie sie auch umbennenen)
    OData 12
  10. Sie können nun die Spalten umbennenen, löschen oder die Daten in den Spalten weiter modifizieren (bspw. eine Aufteilung nach bestimmten Zeichen durchführen) (Weitere Informationen über die Möglichkeiten von Power Query finden Sie in diesem Bloghttp://blogs.msdn.com/b/powerbi/archive/2014/07/08/getting-started-with-excel-and-power-bi-series.aspx)
  11. Wenn Sie nun auf Schließen & laden klicken werden die Daten von Power Query in das als Standard definierte Datenmodell geladen.
    OData 13
  12. Das als Standard definierte Datenmodell können Sie über Optionen ändern (Laden in Excel Tabelle oder in Power Pivot). Weitere Informationen zu Power Pivot finden Sie hier:https://msdn.microsoft.com/en-us/library/gg399183(v=sql.110).aspxOData 14
  13. Jetzt sind die Daten im Daten Modell verfügbar und Sie können damit arbeiten.
    OData 15OData 16

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.