0
(Noch nicht bewertet)
9. Dezember 2015
DataOne Blog

OWB-Workaround bei View-Import mit Oracle 12c

Wird der Oracle Warehouse Builder 11.2.0.4 mit einer Oracle 12c Datenbank betrieben, kann es zu einem Problem beim Importieren von View-Objekten kommen. Der Fehler tritt bei allen Views auf, deren Sourcecode länger als 4000 Zeichen ist. Im OWB erscheint dann die Meldung „ORA-24920: column size too large for client“.


OWB Workaround bei View Import mit Oracle 12c 1

Damit die Struktur der View dennoch importiert werden kann und nicht manuell im OWB angelegt werden muss, kann folgender Workaround genutzt werden.

Auf die Oracle-Metadaten wird  eine View (V_DO_CREATE_VIEW_DATA) angewendet, die zu allen bereits angelegten Views, deren Struktur als „Dummy-Casts“ ausgibt.

OWB Workaround bei View Import mit Oracle 12c 2

OWB Workaround bei View Import mit Oracle 12c 3

Die einzelnen Anweisungen können mit Hilfe der folgenden Abfrage und LISTAGG in ein SELECT FROM DUAL Konstrukt gebracht werden.

OWB Workaround bei View Import mit Oracle 12c 4

OWB Workaround bei View Import mit Oracle 12c 5

Dieses Statement wird in der Datenbank temporär als View angelegt. Die View kann somit im OWB importiert werden. Anschließend muss die originale View in der Datenbank wieder eingespielt werden.

Voraussetzung für die Anwendung des Workarounds:

  • View ist in seiner finalen Struktur bereits in der Datenbank vorhanden
  • View wurde lokal gespeichert, um später das Original wieder herzustellen
  • Dummy-Struktur besitzt nicht mehr als 4000 Zeichen
Aktuell wurde der Workaround mit folgenden Datentypen getestet:
  • CHAR
  • DATE
  • NUMBER
  • VARCHAR2
  • TIMESTAMP

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.