0
(Noch nicht bewertet)
17. Dezember 2015
DataOne Blog

SAP Hana on Premise – Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2

Der zweite Teil der SAP Hana Testsystem Installationsanleitung fokussiert die eigentliche Installation von der SAP Hana Plattform 1.0 On Premise. Sie erhalten von uns eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung.


DISCLAIMER:

Diese Installationsanleitung darf nur für interne Test-/Evaluationszwecke und nicht produktive Hana Systeme genutzt werden. Sowohl aus lizenztechnischen als auch technischen Gründen ist von einem Einsatz für das produktiv System abzuraten.

Angenommen die SAP Hana Plattform, welche aus zwei unterschiedlichen Dateitypen besteht, wurde unter SLES von SAP Software Download Center heruntergeladen. Die zwei Dateitypen (EXE und RAR Format) müssen nun extrahiert werden. Die Extraktion kann dabei mit folgender Befehlseingabe vorgenommen werden:

unrar x <archiv-name(exe-file)>

Es sollte jedoch bedacht werden, den extrahierten Ordner nicht im root Ordner abzulegen, sondern z.B. in/tmp/hanainst. Ansonsten könnte die Installation aufgrund fehlender Berechtigungen fehlschlagen!

Um die Installation zu starten, geht man in das Verzeichnis, in dem sich der extrahierte SAP Hana Ordner befindet. Unter /DATA_UNITS/HANA_IM_LINUX_X86_64/ öffnet man die Konsole und gibt entweder./hdblcm, wer die SAP Hana über die Konsole installieren möchte oder ./hdblcmgui, für eine GUI Installation, ein. Wer eine GUI Installation vornehmen möchte, sollte noch ebenfalls unter Software Management alle packages libpng* sowie das package libjpeg62 installieren. Ohne diese wird sich die GUI Installation nicht öffnen lassen.

Die Installation von Hana selbst erfolgt intuitiv und ist relativ simple.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 1

Nach dem sich das erste Fenster geöffnet hat, werden alle möglichen Komponenten aufgeführt, die mit der Installation vorgenommen werden können. Mit „Add Component Location“ können weitere Komponenten hinzugefügt werden, die eventuell als Add-Ons mit SAP Hana installiert werden sollen. Darunter fällt bspw. unter anderem SAP Lumira.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 2

Im darauffolgenden Fenster lassen sich nun die Komponenten auswählen, die installiert werden sollen. Die SAP Hana Datenbank selbst steht dabei nicht zur Auswahl, da diese grundlegend mitinstalliert wird.  Zudem wird ausdrücklich empfohlen zumindest SAP Hana Studio, SAP Hana Client und SAP Hana Lifecycle Manager mit der Datenbank zu installieren. Diese enthalten nämlich überaus wichtige Werkzeuge, die für die Administration der Datenbank äußert hilfreich sein können.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 3

Da wir die Datenbank auf einem einzigen Server installieren möchten, wählen wir Single-Host System aus. Für verteilte Datenbanksysteme steht zur Option das Multiple-Host System zu installieren.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 4

Im nächsten Schritt legen wir unseren lokalen Host Namen fest und geben den Installationspfad für das share Verzeichnis an. Wenn die Verzeichnisse, wie im ersten Teil des Blogs angelegt wurden, bedarf es hier keinen weiteren Änderungen. Im share Verzeichnis werden die Datenbank installiert sowie die Laufzeit Daten, wie z.B. die Konfigurationsdateien, abgelegt. Die SAP Hana System ID ist einmalig und ist für die Identifizierung des SAP Systems notwendig. Die Instance Number ist der zweite Bezeichner des SAP Systems. Diese legt unter anderem auch die externe und interne Kommunikation Ports der Datenbank fest. Nicht zuletzt muss unter System Usage die Option „test – System is used for testing, not production“ausgewählt werden. Desweiteren stehen zur Wahl den verfügbaren RAM Speicher zu limitieren als auch die Datenbank Instanz nach jedem Betriebssystem Neustart ebenfalls neuzustarten.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 5

Wie es bereits bei dem shared Verzeichnis der Fall war, steht auch für die data und log Verzeichnisse die Wahl den Zielpfad anzugeben. Wir behalten diese, wie durch die default Konfiguration vorgegeben. Möglich machen es uns unsere zuvor erstellten symbolische Links, die eine Verknüpfung in unserem lokalen Dateisystem anlegen, dabei aber auf ein anderes Verzeichnis (welches auf einer anderen Festplatte liegt) verweisen.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 6

Für jedes SAP Hana System mit einer bestimmten System ID, wird mit der Hana Installation ein fest zugeordneter Admin für das Betriebssystem angelegt. Aus bereits gemachter Erfahrung, lässt sich das SAP Hana Studio unter diesem User nicht starten, es bedarf immer noch die Anmeldung als root User. Weitere Änderungen müssen nicht vorgenommen werden, die vorgegebenen Konfigurationen können mit default Werten übernommen werden. Ausgenommen von System Administrator Home Directory, wer hier noch keinen symbolischen Link angelegt hat oder ein anderes Zielverzeichnis anlegen möchte, kann es durchaus ändern.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 7

An diesem Punkt endet die Installationsvorbereitung. Hierbei können nochmal alle Konfigurationsparameter überflogen werden. Wenn soweit alles in Ordnung ist, kann die Installation beginnen.

SAP Hana on Premise Installationsanleitung des SAP Hana Testsystems auf einer virtuellen Maschine Teil 2 8

Nach dem das SAP Hana System installiert wurde, sollte die folgende Meldung erscheinen: SAP Hana System installed.

Mit der Installation wurde ebenfalls ein SYSTEM User angelegt, der für den Erstzugriff auf die Datenbank benötigt wird.

Somit hat man sich einen Hana Server in einer virtualisierten Testumgebung angelegt, ohne viel Geld in eine teuere Hardware investiert zu haben. Diese kann nun im vollen Umfang für Testzwecke genutzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.