0
(Noch nicht bewertet)
9. Mai 2016

Preview SharePoint 2016

Am 4. Mai 2016 wurde der lange erwartete SharePoint 2016 Server mit dem Online-Event „The Future of SharePoint“ in San Francisco vorgestellt. Einen Überblick über die zahlreichen neuen Features gibt es in diesem Beitrag.


Die Zukunft von SharePoint: SharePoint 2016

Zuschauern auf der ganzen Welt wurden die Neuerungen des SharePoint 2016 Server und die generelle Verfügbarkeit des neuesten SharePoint Servers bekanntgegeben.

SharePoint 2016 steht ab sofort offiziell zum Download bereit und kann hier https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=51493 heruntergeladen werden.

Mache hatten schon die Befürchtung, dass SharePoint 2016 das letzte on-premises Release ist, es wurde jedoch nochmals betont, dass dies nicht der Fall sei. Zwar findet die Weiterentwicklung des SharePoint primär in der Cloud statt, doch der SharePoint Server wird mit sogenannten „Feature-Packs“ in den nächsten Jahren an die Cloud Variante angepasst. Hier lässt sich gut die „Mobile first, Cloud first“ Strategie erkennen, die Microsoft seit einigen Jahren verfolgt.

Neue Features

In dem zweistündigen Event wurden zahlreiche neue Features präsentiert, die wichtigsten stelle ich an dieser Stelle kurz vor.

Simple File Sharing

Beim Thema File Sharing steht vor allem die Integration von OneDrive for Business im Vordergrund.

Das User Inferface von OneDrive for Business wurde auf die SharePoint Dokumenten-Bibliothek übertragen. Mit der OneDrive Mobile App kann auf SharePoint Bibliotheken zugegriffen werden. Auch das einfache Verschieben von Inhalten von OneDrive nach SharePoint wird ermöglicht. Der mobile Zugriff auf Bibliotheken wir auch on-premises verfügbar sein.

SharePoint und Mobile

In diesem Themengebiet stand ganz klar die SharePoint mobile App im Vordergrund, die für iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung steht. Mit dem Slogan „your intranet in your pocket“ bringt sie die SharePoint Umgebung auf die mobilen Endgeräte.

Microsoft Flow und PowerApps

Mit Mirosoft Flow können Power User ihre eigenen Workflows erstellen. Datenquelle ist hierbei in erster Linie SharePoint, über externe Konnektoren können weitere Systeme angebunden werden. Über PowerApps lassen sich kleine (Business-) Apps für eine Vielzahl von Endgeräten erstellen, SharePoint kann hier ebenfalls als Datenquelle dienen.

Neue Teamsites

Neben der Integration von Office 365 Groups wurde das Design der Startseite und der Teamsites verändert. Durch den Wegfall des Ribbons rückt der Fokus wieder näher auf die Inhalte.
Das neue Page Authoring Feature soll das schnelle Erstellen von responsive Sites beschleunigen. Die so erstellten Seiten sehen sowohl im Browser als auch in der SharePoint- und OneDrive Mobile App gut aus.

SharePoint Roadmap

Die in dem Launch Event vorgestellte Roadmap sieht wie folgt aus:

SharePoint Roadmap 1

SharePoint Roadmap 2

SharePoint Roadmap 3

SharePoint Roadmap 4

Weitere Informationen über die neuen SharePoint Features finden Sie hier:

https://blogs.office.com/2016/05/04/sharepoint-server-2016-your-foundation-for-the-future/.

Ergänzend dazu gibt es unter https://technet.microsoft.com/de-de/library/mt346121(v=office.16).aspx eine Übersicht der technischen Neuerungen.

Sie haben weitere Fragen zur Migration nach Office 365 oder SharePoint 2016? Sprechen Sie uns einfach an. Auch für ein hybrides Szenario ist der neue SharePoint geradezu prädestiniert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.