0
7. August 2017

SAP Business ByDesign: CAD-Integration als wichtiger Faktor für den Anlagenbau

Wieso sollten Anlagenbauer nicht auf eine CAD-Integration verzichten? Welche Vorteile eine Integration bietet und wie der Prozess direkt im System aussieht, erfahren Sie hier.


Der Anspruch an ein ERP sollte sein, alles in einem System abbilden zu können – von der Angebotserstellung bis hin zu Abrechnung und dem Controlling des Projekts.
Projektbasierte Fertigungsunternehmen, meist aus den Branchen Anlagenbau, aber auch Sondermaschinenbau, Automatisierungstechnik und Mess- und Regeltechnik, fertigen für ihre Kunden maßgeschneiderte Lösungen. Dazu nutzen sie oft CAD-Anwendungen zur Konstruktion der Produkte. Diese Konstruktionen beinhalten sehr viele unterschiedliche Materialien, auf deren Basis eine Kalkulation und damit ein Angebot an den Kunden erstellt werden muss.
Somit entsteht oft eine Lücke zwischen der Konstruktion, die mit Computer-Aided Design-Programmen (CAD) arbeitet und dem ERP System. Ist eine CAD-Anbindung nicht vorhanden, können Konstruktionspläne und damit verbunden Stücklisten nicht automatisiert in das ERP-System eingespielt werden. Dies ist oft bei mittelständischen Unternehmen der Fall, die klein angefangen haben und stetig gewachsen sind. Hier müssen die Stücklisten aus dem CAD-System per Hand übertragen oder Angebote manuell erstellt werden. Bei komplexen Anlagen können diese Stücklisten sehr umfangreich sein, wodurch eine manuelle Übertragung bzw. Angebotserstellung nicht nur einen erheblichen Mehraufwand bedeutet, sondern auch die Fehleranfälligkeit steigt.

CAD-Integration für SAP Business ByDesign

Das eigens von Data One entwickelte Branchentemplate für Anlagenbau enthält eine Standardschnittstelle, um Materialinformationen (Stücklisten) aus den gängigsten CAD Anwendungen in SAP Business ByDesign importieren  zu können.
Auf Basis der importierten Daten kann mit den im SAP System hinterlegten Preislisten und der zeitliche Projektplanung eine vollständige Angebotskalkulation für den Kunden erstellt werden. Anhand von importierten Planmengen kann die Materialbeschaffung vollständig automatisiert werden.

Die CAD-Integration bietet an dieser Stelle folgende Vorteile:

  • eine einfache Benutzeroberfläche zum Import von Materialdaten(Stücklisten) auf Projektaufgaben
  • diverse Standardimportformate (Excel, ePlan, Elcad), neue Formate können sehr einfach hinzugefügt werden
  • Konsistenzprüfungen für den Upload
  • ein umfangreiches Logging

Demo SAP Business ByDesign für Anlagenbau: CAD-Integration

Wie schnell und einfach der Import von CAD-Stücklisten in das ERP System SAP Business ByDesign sein kann:  die Demo gibt direkte Einblicke in den Prozess.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.