0
9. Oktober 2017

Hersteller ADITOR standardisiert Prozesse und wird damit schneller und leistungsfähiger

Mit SAP Business ByDesign konnte ADITOR alle unternehmerischen Prozesse standardisieren und somit 20% mehr Arbeitspotenzial gewinnen. Roman Molitor, Geschäftsführer der ADITOR Allard und Molitor GmbH, gibt im Interview einen Einblick über die Projektanforderungen sowie die Umsetzung und das erzielte Ergebnis.


Das Unternehmen ADITOR wurde 1990 gegründet und besteht aktuell aus 80 Mitarbeitern. ADITOR entwickelt und realisiert seither kundenspezifische Automatisierungslösungen für die Branchen Automobilindustrie, Hüttentechnik sowie Förderanlagen in der Logistik. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Komplettlösungen von der Hardware-Planung, der Software-Entwicklung, dem Bau von Schaltschränken bis hin zur Montage und Inbetriebnahme an.

Die Anforderung

Vor der Einführung des ERP-Systems SAP Business ByDesign arbeitete das Unternehmen mit einer Vielzahl eigenentwickelter Systeme. Dem Unternehmen standen für das Bestellwesen (PMS-System), das Projektmanagement, die Eingangsrechnungen und die Buchhaltung jeweils separate Systeme zur Verfügung. Diese Konstellation bedingte das mehrfache Eingeben benötigter Daten und ermöglichte keinen Gesamtüberblick über alle zur Verfügung stehenden Kundendaten. Für das Unternehmen war es folglich wichtig, dass alle Prozesse durchgängig von der Bestellung bis hin zur Rechnung in einem System abgebildet werden können.

Roman Molitor, Geschäftsführer der ADITOR Allard und Molitor GmbH, hat die Potenziale des Digitalen Wandels für sein Unternehmen erkannt. Herr Molitor gibt im Interview einen Überblick über das bei ADITOR realisierte SAP Business ByDesign Projekt.

Was waren für Sie die ausschlaggebenden Faktoren, eine ERP-Lösung einzuführen?

 

 

Interview mit Geschäftsführer Roman Molitor

Das vollständige Videointerview finden Sie unter https://www.dataone.de/referenzen/aditor-allard-und-molitor-gmbh/

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.