next

SAP SuccessFactors: Highlights aus den Modulen Ziel- und Leistungsmanagement sowie Vergütung

SAP SuccessFactors: Highlights aus den Modulen Ziel- und Leistungsmanagement sowie Vergütung

SAP bringt in jedem Quartal neue Releases heraus. In diesem Artikel werden die Neuerungen der SAP aus dem letzten Quartal des Jahres 2019 für die Module Ziel- und Leistungsmanagement sowie Vergütung vorgestellt.

Im Modul Ziel- und Leistungsmanagement hat sich die SAP in diesem Quartal vor allem auf die Umsetzung des Kundenfeedbacks zur Optimierung der Prozesse fokussiert. Das Vergütungsmodul bietet im Bereich Bonus und Anerkennung die meisten neuen Funktionalitäten.
Bitte beachten Sie: ab dem Jahr 2020 wird SAP zweimal jährlich Releases herausbringen, um den Kunden mehr Zeit zu geben, die optionalen Änderungen zu testen.

Letzte Bewertung nun direkt im Formular sichtbar

Bei der Vorbereitung zum Mitarbeitergespräch ist es sowohl für den Vorgesetzten als auch für den Mitarbeiter hilfreich, sich die Bewertung aus dem letzten Mitarbeitergespräch ins Gedächtnis zu rufen. So können Änderungen zum Vorjahr schneller und genauer erfasst und begründet werden. Um die letzte Bewertung nicht parallel in einem anderen Tab aufrufen zu müssen, lässt sich mit der Aktivierung dieses neuen Features die letzte Bewertung direkt im Formular anzeigen.

Zielübertragungstool im Admin Center nun mit rollenbasierten Berechtigungen verknüpft

Im Zielübertragungstool im Admin Center konnte der Administrator vor dem Release nach einem Ziel suchen und dieses anderen Benutzern in der Organisation übertragen. Um das potenzielle Risiko einer inkorrekten Übertragung zu minimieren, wird bei der Benutzersuche nun mit Hilfe von rollenbasierten Berechtigungen erst abgeglichen, ob der Benutzer das Ziel sehen darf und für die Zielübertragung gemäß den rollenbasierten Berechtigungen legitimiert ist.

Einführung von punktebasierten Bonusprogrammen

Bisher konnte eine besondere Leistung des Mitarbeiters im Modul Vergütung ausschließlich durch eine monetäre Anerkennung systemtechnisch abgebildet werden. So wurde dem Mitarbeiter mit der nächsten Gehaltsabrechnung ein zusätzlicher Geldbetrag auf sein Konto überwiesen. Ab diesem Release unterstützt SuccessFactors neben der monetären Anerkennung auch punktebasierte Bonusprogramme. Diese Programme geben dem Mitarbeiter die Möglichkeit Punkte zu sammeln, die zu einem späteren Zeitpunkt gegen Gutscheine bei größeren Unternehmen (z. B. einem Online-Versandhaus) eingelöst werden können.

Optimierungen im Bereich der Prämienkategorien und -stufen

Bei den Prämienkategorien und -stufen gab es in diesem Release gleich mehrere Verbesserungen im Bereich der User Experience und Usabilty. So können Administratoren nun an ihr Unternehmen angepasste Kategorien- und Stufenbilder hochladen. Die intuitiven Bilder erleichtern den Führungskräften und Mitarbeitern den Nominierungsprozess. Aus Employer Branding Sicht soll auf diese Weise eine größere Identifikation mit dem Unternehmen und dessen Werten erzielt werden. Eine weitere, neue Funktion ermöglicht das Abbilden der Texte für Prämienkategorien und -stufen nun in unterschiedlichen Sprachen sowie die Einführung firmeninterner Bezeichnungen.

Veröffentlichen der Arbeitsblätter jetzt für einzelne Mitarbeiter möglich

Zuvor konnten Administratoren beim Veröffentlichen der Daten in EC entweder alle Arbeitsblätter oder anhand von bestimmten Organisationskriterien (wie z.B. Division oder Standort) ausgewählte Daten veröffentlichen. Mit dem neuen Release ist es nun möglich, Arbeitsblätter von einzelnen Mitarbeitern aus dem Vergütungsmodul ins EC zu übertragen. Auf diesem Weg können fehlerhafte Datensätze schneller ausgebessert werden und der Prozess gewinnt an Flexibilität.

Haben Sie Fragen zum Release oder dürfen wir Ihnen SAP SuccessFactors vorstellen? Melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Beitrag teilen
next
next

Ihr Feedback ist uns wichtig

Kommentieren und bewerten

    Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

    Schließen